Frondienst


Frondienst
Fron:
Aus dem Genitiv Plural ahd. frōno »(Besitz) der Götter« (zu dem unter Frau genannten Substantiv ahd. frō »Herr, Gott«) entwickelte sich ein Adjektiv, das mhd. als vrōn in der zweifachen Bed. »heilig« (Gott und Christus gehörig) und »herrschaftlich, öffentlich« (einem weltlichen Herrn gehörig) erscheint. Zur ersten Bedeutung stellt sich z. B. Fronleichnam, zur zweiten gehören zahlreiche alte Zusammensetzungen wie Fronbote »Gerichtsbote«, Fronhof »grundherrlicher Hof« und Frondienst »Herrschaftsdienst«. Unmittelbar aus dem mhd. Adjektiv abgeleitet ist das Substantiv mhd. vrōn‹e› »Herrschaft, Zwingburg, Herrschaftsdienst«, das nhd. in der übertragenen Bed. »schwere, harte Arbeit« fortlebt. Dazu die Verben fronen »harte Arbeit, Frondienst leisten« und frönen »sich einer Leidenschaft ergeben«, beide nur noch in gehobener Sprache und erst seit dem 18. Jh. in der Bedeutung differenziert (mhd. vrōnen, vrœ̄nen, ahd. frōnen).

Das Herkunftswörterbuch . 2014.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frondienst — Frondienst,der:1.hist〈DienstleistungfürdenGrundherrn〉Spanndienst;Robot(veraltet)–2.⇨Zwangsarbeit …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Frondienst — Der Frondienst (vom mittelhochdeutschen vrôn = „was den herrn (geistl. od. weltl.) betrifft, ihm gehört“, in Österreich auch Robot oder Robote, archaisch Robath genannt) bezeichnet persönliche Dienstleistungen von Bauern für ihre Grundherren. Der …   Deutsch Wikipedia

  • Frondienst — Fron; Zwangsarbeit; Sklavenarbeit; Fronarbeit * * * Fron|dienst 〈m. 1〉 1. 〈in der Antike u. MA〉 meist unentgelt., zwangsweise Dienstleistung des Bauern für den Grundherrn 2. 〈a. fig.〉 Zwangsarbeit [<mhd. vron(e) „öffentlich, öffentliche Arbeit …   Universal-Lexikon

  • Frondienst — Fron|dienst (früher Dienst für den Grundherrn; schweizerisch so viel wie Fronarbeit) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fron — Frondienst; Zwangsarbeit; Sklavenarbeit; Fronarbeit; Knechtschaft; Last; Plage; Krux; Crux; Kreuz; Bürde; Joch * * * Fro …   Universal-Lexikon

  • Fronarbeit — Frondienst; Fron; Zwangsarbeit; Sklavenarbeit * * * Fron|ar|beit 〈f. 20〉 1. Fron 2. 〈schweiz.〉 freiwillige, unbezahlte Arbeit für gemeinnützige Zwecke * * * Fron|ar|beit, die: 1. Fron. 2. (schweiz.) …   Universal-Lexikon

  • Zwangsarbeit — Frondienst; Fron; Sklavenarbeit; Fronarbeit * * * Zwạngs|ar|beit 〈f. 20; Pl. selten〉 unter Zwang zu leistende Arbeit (als schwere Freiheitsstrafe) ● er wurde zu zehn Jahren Zwangsarbeit verurteilt; Millionen von Häftlingen wurden im… …   Universal-Lexikon

  • Sklavenarbeit — Frondienst; Fron; Zwangsarbeit; Fronarbeit * * * Skla|ven|ar|beit, die: 1. (bes. früher) von ↑ Sklaven (1) verrichtete Arbeit. 2. (abwertend) besonders schwere, anstrengende Arbeit. * * * Skla|ven|ar|beit, die: 1. ( …   Universal-Lexikon

  • Frohn — Frondienst, unbezahlter Dienst …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • Pravets — Prawez (Правец) „по правия път нагоре“ („Auf dem rechten Weg nach oben“) …   Deutsch Wikipedia